Englischhorn in F

CHF 12'900.00 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 3774
  • F. LORÉE
Englischhorn in F, F. LORÉE, Mod. I+3, aus Grenadillholz, halbautomatische Mechanik aus... mehr
Produktinformationen "Englischhorn in F"
Englischhorn in F, F. LORÉE, Mod. I+3, aus Grenadillholz, halbautomatische Mechanik aus Neusilber, versilbert, 2 Mundrohre, inkl. Doppel-Etui aus Kunstleder mit Hülle aus schwarzem Nylon und Zubehör
Marke: F. LORÉE
Modell: I+3
Serien-Nummer: xx-xxx, halbautomat
Zustand: neu
Miete-/Kauf/Ratenzahlung: 185.- mtl.
Weiterführende Links zu "Englischhorn in F"
Spezifikationen...
Spezifikationen
Das Englischhorn (in F) benötigt einen leicht gebogenen sogenannten S-Bogen und ist an seinem birnenförmigen Schallbecher leicht zu erkennen. Der tiefe, runde klang fügt sich perfekt ins Orchester ein. Seine melancholischen Klangfarben haben Komponisten der Romantik wie Berlioz, Dvorak und Wagner inspiriert, dem Instrument die schönsten Soli zu schreiben. Die Komponisten des 20. Jahrhunderts haben das Englischhorn als Solo-Instrument mit diversen Werken bedacht. Der gute Ruf der F.Lorée Instrumente beruht auf Erfahrungen aus über einem Jahrhundert, kombiniert mit modernster Technik. Das mindestens fünf Jahre gelagerte Mozambique-Grenadill (FSC "Forest Stewardship Council"-zertifiziert) wird sorgfältig für jedes Instrument ausgesucht. Die Klappenmechanik aus Neusilber wird stark versilbert oder vergoldet. Die genaue Anpassung und Einstellung wird heute mit Hilfe modernster Technik erledigt, um höchste Ansprüche, wie direkte Ansprache und extrem leisen Klappengang für Konzert und Studioarbeit, zu erfüllen. Die ausschliessliche Verwendung von Korkpolstern ermöglicht genaueste Einstellung und erleichtert die Ansprache durch hervorragende Deckung auch noch nach Jahren des Spielens. Die anspruchsvolle Qualitätspolitik des Hauses F.Lorée wird durch Schulungsprogramme für Mitarbeiter sowie die Einbildung aller Techniker in die Kontrolle jedes Produktionsabschnittes gewährleistet. Wenn auch die letzte Feineinstellung manuell vorgenommen wird, so bedient man sich doch modernster Elektronik. 2010 erhielt das Unternehmen die staatliche Auszeichnung "Entreprise du Patrimoine Vivant" (EPV), die französischen Unternehmen für handwerkliches Know-how und industrielle Spitzenleistungen zuerkannt wird.
Zuletzt angesehen